Die Steirische Harmonika – ein selbstklingendes Unterbrechungs-Aerophone

Wer weiß schon was eine Steirische Harmonika ist? Ein Akkordeon kennt fast jeder. Eine Steirische Harmonika sieht fast genauso aus, aber der Aufbau und der Klang ist anders.

BildWussten Sie, dass die Steirische Harmonika zur Gruppe der selbstklingenden Unterbrechungs-Aerophone gehört? Oder haben Sie schon mal etwas von geschärftem Schafsleder gehört oder gelesen? Wer diesen und anderen Fragen auf die Spur gehen möchte, der ist auf der Webseite www.steirische-harmonika-online.de genau richtig. Der Onlineblog beschäftigt sich mit all den Fragen rund um die Steirische Harmonika, die man immer schon beantwortet haben wollte.

Das Internet ist voll von Ratgebern und letztendlich führt der Weg meistens zu Wikipedia, so hat man zumindest den Eindruck. Denn beim Stöbern durchs Internet fällt auf, dass diejenigen Webseiten, die bei der Suche nach “Steirischer Harmonika” die vordersten Plätze bei Google und Co belegen, folglich nur Teile von Wikipedia kopiert haben. Schließlich aber nichts Neues bringen, oder viele der Fragen, die man als Laie hat, unbeantwortet bleiben.

Der neue Blog möchte all die unbeantworteten Fragen aufgreifen und auf einer Plattform gebündelt zur Verfügung stellen. Bis Ende 2016 sollen die meisten Inhalte erstellt sein, die dann nach und nach ergänzt werden.

Aber nicht nur mit Fachtexten möchte der Onlineblog glänzen, sondern es werden viele youtube Videos zu sehen sein, die z.B. zeigen wie eine Steirische Harmonika gebaut wird. Es wird also eine Art gebündelte Informationsplattform mit viel informativem Inhalt werden.

Die Steirische wird überwiegend in Bayern, Österreich, Südtirol und in Slowenien gespielt. Doch auch in vielen anderen Ländern findet geradezu eine Renaissance dieses schönen Instruments statt. So gibt es auch in Amerika viele Musikbegeisterte, die teilweise noch von Ihren Großvätern dieses großartige Musikinstrument gelernt bekommen haben.

Der Online Blog greift unter anderem auch Fragen auf: Wo kommt die Steirische her bzw. seit wann wird sie gespielt? Und wie ist der Aufbau und worauf muss kann ich beim Kauf einer Steirischen achten?

Nur so viel sei zu verraten, dass die Steirische einst von einem Wiener erfunden wurde. Genauer gesagt vom Klavierbauer Cyrill Demian, der ursprünglich in Siebenbürgen geboren ist. Der Begriff stammt also, anders als man meint aus der Steiermark. Der Ausdruck “Steirisch” steht hier vielmehr für ländlich.

Wir können also gespannt sein, was uns auf diesem informativen Blog in der nächsten Zeit noch erwarten wird.

Über:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe
Deutschland

fon ..: 05021 8600794
web ..: http://www.max61.de
email : info@max61.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe

fon ..: 05021 8600794

Similar posts

Kategorien

Sonderangebote

Geld sparen!