Fahrradtour am Deutschen Windmühlentag in Schleswig-Holstein Dithmarschen

Alljährlich ein Ehrentag für historische Windmühlen. Eine Fahrradtour zu Windkrafträdern die Pfingsten, am deutschen Windmühlentag, Besucher anziehen. Dithmarschen in Schleswig-Holstein ist gut dabei.

BildWestküste Schleswig-Holsteins mit vielen historischen Windkraftanlagen

Dithmarschen wird häufig auch als “letztes Abenteuer der Westküste” bezeichnet. Der Kreis Dithmarschen zwischen Elbe und Eider, zwischen Nordsee und Nord-Ostsee-Kanal, liegt in einer windreichen Region. Das haben bereits die Vorfahren erkannt und bauten seit vielen Jahrhunderten Windmühlen, die das geerntete Getreide der Umgebung zu Schrot und Mehl zur Versorgung der Tiere und der regionalen Bevölkerung verarbeiteten.

Auf den Wind wollten sich nicht alle Erzeuger verlassen und so wurden im Rahmen der Industrialisierung Elektro- oder Dieselmotoren angeschafft, die zur Unterstützung in windschwachen Zeiten eingesetzt wurden und später fast vollständig den Mahlbetrieb übernahmen.

Durch den windreichen Standort jedoch war Dithmarschen begünstigt und die Mühlen wurden sehr langfristig, auch im Rahmen der Zentralisierung der Mühlenerzeuger, zur Getreideverarbeitung eingesetzt. Der Kostendruck wurde enorm. Deshalb unterblieben Reparaturen und Investitionen. Der Verfall der alten Windräder begann.

Es bildeten sich jedoch Gemeinschaften, die sich zum Erhalt der alten Windräder einsetzten und durch Spenden und Arbeitseinsatz wurden viele Mühlen durch die Mühlenvereine in einen guten Zustand versetzt. Viele Investitionen werden zusätzlich durch Zuschüsse der Denkmalpflege unterstützt.
Windmühlentag in Dithmarschen

In Dithmarschen beispielsweise wollten 10 Windmüller ihre Windmühlen am Deutschen Mühlentag teilnehmen lassen. Viele dieser Windmühlen können an einem Tag, zum Beispiel im Rahmen einer Fahrradtour erkundet werden.

Ein Beispiel für die südliche Besichtigungstour von historischen Windmühlen :

In Barlt steht die Windmühle Ursula zur Besichtigung frei. Friedrichskoog präsentiert die Vergissmeinnicht, In Eddelak öffnet am Mühlentag, Gott mit uns, die Tore. In St. Michaelisdonn ist die Edda dabei, in Hochdonn die Windmühle Aurora.

Nördliche Besichtigungstour
Von der Meldorfer Mühle Fortuna über Thalingburen die Aurora besuchen fahren Sie weiter zur Margaretha in Richtung Hemmingstedt. Dort steht ein sehr alter Glühkopfkolbenmotor für den Mahlvorgang zur Verfügung. Weiter in Richtung Weddingstedt zur Aurora. Geplant wäre eine Tour Richtung Torfmühle im Süderholmer Moor. Im Süderholmer Moor fällt in diesem Jahr der Windmühlentag aus. In der Mühle brütet ein Vogelpaar. Der Mühlentag soll jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Unterstützen Sie die Vereine, zeigen Sie Solidarität und besuchen Sie die restaurierten alten Windmühlen. Kaffee und Kuchen und weitere Aktivitäten werden diesen Tag geboten.

Über:

Windenergie
Herr Joachim Wehnsen
Am Boßelkamp 3
25541 Brunsbüttel
Deutschland

fon ..: 048528354074
web ..: http://www.joachim-wehnsen.com/
email : redaktion@honorar-company.de

Bereitstellung von Informationen zur Windenergie, Geldanlagen und anderen Themen.
,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Honorar Company Beratungs-GmbH
Herr Joachim Wehnsen
Am Boßelkamp 3
25541 Brunsbüttel

fon ..: 048528354074
web ..: http://www.honorar-company.de
email : redaktion@honorar-company.de

Similar posts

Kategorien

Sonderangebote

Geld sparen!